liebeslyrik

Posted by on 16.08.2014 in Allgemein

komm kind, drücken wir uns aus
wie Pfirsiche
schmecken süß,
nicht nur einander.
nenn es wie du willst
nennt es wie ihr wollt
denk ich
während ich einfach vor mich in wander
weg von der Zeit und dem licht entgegen
du verstehst es nicht und deswegen
bin ich sinnlos,
denn ich liebe mehr als zu leben.

ich befühle die weiche haut dieser
frau und überlege gar nicht erst
wie scheiße ich sei
wenn ich aufschriebe was ich dächte
aufschriebe, was ich fühlte,
scheiß auf den Begriff von Kitsch.
ich bin ich.
und liebe ist das Privileg,
was es auszudrücken gilt
der eigentliche und echteste sinn
von Lyrik.